Ich glaube an Veränderung und Fortschritt.
Verständnis,  wertschätzende Haltung gegenüber anderen und Einfühlungsvermögen für Menschen stehen für mich an erster Stelle.

Die Vergangenheit kann man nicht ändern....
die Erinnerung daran schon.(S. Hammel)


PERSÖNLICHE DATEN 
geboren 1981 in Bitola / Mazedonien
geschieden, Mutter von 2 Kindern

AUSBILDUNG

Psychotherapie: Systemische Familientherapie
Milton Erickson Institut Innsbruck
2018 - heute
Studium der Erziehungswissenschaften
Studienschwerpunkt Beratung und Grundlagen der Psychotherapie
2002 – 2007
Psychotherapeutisches Propädeutikum
2002 - 2005 
Bundesgymnasium Bregenz
 
1993 – 2001
 
BERUFLICHER WERDEGANG
Leitung Offene Jugendarbeit
2017 – heute  

Jugendinformation 
2016 – 2017 

Jugend, Migration, Gemeinwesen Stadtverwaltung Bregenz
 2010 – 2016
Jugendberatung
2007 – 2008

PRAKTISCHE ERFAHRUNGEN
Tagesklinik Pro Mente 01/2020 – 02/2020
Vorarlberger Kinderdorf 07/2019 – 08/2019
Kinderpsychiatrie 03/2019 – 07/2019
Drogenberatungsstelle Stiftung Maria Ebene
03/2006 – 08/2006    

PUBLIKATIONEN
Grundlagenpapier Jugendinformation in der Offenen Kinder- und Jugendarbeit (Dachverband Schweiz) 07/2018 
Magisterarbeit Alkoholabhängigkeit in der Familie unter besonderer Fokussierung der Rollen- und Verhaltensmuster mitbetroffener Kinder 04/2007

VERNETZUNG
Mitglied der ÖAS, Österreichische Arbeitsgemeinschaft für systemische Therapie und Systemische Studien
Mitglied des Fachgremiums Gemeinwesen
Mitglied des Dachverbands Offene Jugendarbeit 

Worüber man spricht, stellt sich ein. (Reinhold Bartl)